Investitionssicherheit

Investitions- und Planungssicherheit herstellen

 Für einen erfolgreichen und nachhaltigen Aus- und Umbau von Fernwärme und KWK ist es unerlässlich, dass für die Branche Investitions- und Planungssicherheit hergestellt wird. AGFW fordert daher:

Gebäudeenergiegesetz – Anforderungen beibehalten: Für das Erreichen der klimapolitischen Ziele im Gebäudesektor ist es wichtig, dass die Fernwärme verlässliche Rahmenbedingungen im Gesetz erhält.

Digitalisierung – Fernwärme adäquat berücksichtigen: Mit der Nutzung digitaler Technologien kann die Fernwärmebranche die Wärmewende voranbringen. Hierzu braucht es fernwärmespezifische Rahmenbedingungen, die Investitions- und Planungssicherheit für die Branche herstellen.

EU-Richtlinien – mit Augenmaß umsetzen: Bei der Umsetzung von EU-Richtlinien sind sachgerechte Lösungen anzustreben und die Besonderheiten der heterogenen Fernwärmebranche zu beachten.

Der Vortrag von Herrn Matthias Lötting, Fernwärme Duisburg GmbH, am 16. AGFW-Infotag steht Ihnen hier zur Verfügung.

Positionen des AGFW-Vorstands

„Damit die Fernwärmenetze in Zukunft ihre wichtige Rolle zur Erreichung der Klimaziele im Gebäudesektor und besonders in Ballungsgebieten einnehmen können, muss sich diese Funktion adäquat in den Vorschriften und Regelungen des GEG wiederfinden."

Dr.-Ing. Andreas Cerbe, Netz- und Technikvorstand, RheinEnergie AG

„Deshalb ist es, auch aufgrund der langen Planungs-, Genehmigungs- und Bauzeiten für die Versorger, notwendig, eine rechtliche Planungssicherheit bis mindestens 2030 zu erhalten.“

Andreas Gutschek, Mitglied des Vorstands der Stadtwerke Duisburg und der Duisburger Verkehrsgesellschaft